Der Artikel befindet sich nun in Ihrem Warenkorb.

zum Warenkorb zur Kasse Weiter shoppen
best of gardenMotorsägen

Motorsägen

Artikel
filtern
Artikel filtern nach Schließen
129 €
-
949 €
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Motorsägen kaufen bei Ihrem Fachhändler

Motorsägen kaufen – nicht nur für die Forst- und Waldarbeit werden gute Motorsägen benötigt. Für Gartenbesitzer, in deren Garten sich Bäume und Hecken befinden, ist eine gute Motorsäge ebenso interessant. Damit der Garten langfristig erhalten bleibt, müssen die Bäume, Hecken und Sträucher regelmäßig geschnitten werden. Das Wachstum der Pflanzen wird dadurch gefördert und der Garten erhält eine optimale Pflege. Der Markt bietet eine Vielzahl an Motorsägen und verschiedenen Modellen an, beliebt sind insbesondere Benzin-Motorsägen und Elektro-Kettensägen. Viele Gartenbesitzer möchten die leistungsstarken Kettensägen kaufen. Doch welches Modell ist das Richtige? Wenn Sie Motorsägen kaufen möchten, sollten Sie insbesondere auf den Einsatzzweck achten, denn danach richten sich Typ und Modell der Säge. Ob für Ihr Grundstück eine Benzin-Motorsäge, Elektro-Kettensäge oder eine akkubetriebene Säge am besten geeignet ist, richtet sich nach unterschiedlichen Faktoren. Für das Schneiden von Brennholz kann bereits eine handliche und günstige Elektrosäge ausreichen. Bei großen Grundstücken, dem Fällen von Bäumen und sehr häufigem Gebrauch, ist hingegen eine Benzin-Motorsäge besser geeignet.

Motorsägen kaufen - Welche Typen gibt es?

Besitzer von Gartengrundstücken wollen zu Erleichterung der Gartenarbeit meist verschiedene Gartengeräte kaufen. Kettensägen kommen insbesondere in der Forstwirtschaft, im Landschaftsbau, sowie bei der Baumpflege zum Einsatz. Sie werden aber auch auf Baustellen oder im Katastrophenfall von der Feuerwehr genutzt. Mit einer Motorsäge kann Holz zerkleinert, Bäume gefällt oder Äste abgetrennt werden. Auch für das Schneiden von Sträuchern und Büsche eignen sich die Geräte. Ganz unabhängig davon, ob Sie Bäume zu Brennholz verarbeiten, oder Sträucher und Hecken im Garten schneiden möchten, kann eine Motorsäge ein wertvoller Helfer sein. Insbesondere bei der Motorisierung unterscheidet man zwei Arten von Motorsägen. Denn die Kettensägen können mit einem Benzinmotor oder einem Elektromotor betrieben werden, daher auch der Name, Motorsäge. Zusätzlich gibt es übrigens auch akkubetriebene Kettensägen. Sägeblätter von Motorsägen aus einer Kette an der sich scharfe und reißende Zähne befinden. Daher nennt man Motorsägen auch Kettensägen. Zudem gibt es noch Kettensägen, die über einen integrierten Akku verfügen.

Welche Vor- und Nachteile bieten die Motorsägen?

Benzinmotorsäge, akkubetriebene Säge oder doch lieber eine Elektromotorsäge? Die Wahl der passenden Motorsäge richtet sich vor allem nach dem Nutzungszweck. Ebenso spielen natürlich das geplante Budget und Ihre individuellen Bedürfnisse eine wichtige Rolle. Motorsägen verfügen über unterschiedliche Leistungsstärken. Benzin-Motorsägen sind beispielsweise deutlich leistungsstärker als Elektro-Motorsägen und Akkusägen. Jedoch ist auch das Gewicht der benzinbetriebenen Kettensägen um einiges höher als das der anderen Sägen. Der Geräuschpegel ist bei Benzin-Motorsägen sehr hoch, zudem stößt der Benzinmotor umweltschädigende Abgase aus. Die Reichweite von Benzin-Motorsägen ist im Gegensatz zu den anderen Typen jedoch unbegrenzt, denn sie verfügen nicht über mitzuführende Stromkabel. Allerdings weist eine Benzinmotorsäge einen erhöhten Pflege- und Wartungsbedarf auf und ist auch in der Anschaffung relativ preisintensiv. Denn das passende Benzingemisch muss selbst gemischt werden. Auch Funktionsteile wie Zündkerzen und Luftfilter benötigen eine intensive Pflege, sie müssen regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Nur so kann die Benzin-Motorsäge auch langfristig optimale Ergebnisse erzielen.

Elektrosägen sind besonders geräuscharm und umweltfreundlich. Sie sind besonders handlich und überzeugen auch durch ein geringes Eigengewicht. Zudem können sie auch in Innenräumen genutzt werden. Allerdings verfügen Elektrosägen über ein Stromkabel, daher ist die Reichweite ziemlich eingeschränkt und Sie sind bei der Arbeit auf eine Stromquelle in der Nähe angewiesen. Das Stromkabel kann zudem bei der Arbeit hinderlich sein, denn bei Unachtsamkeit kann es versehentlich durchtrennt werden. Der Pflege- und Wartungsaufwand bei Elektrosägen ist jedoch sehr gering. Von Zeit zu Zeit muss lediglich die Kette gewechselt werden und die Reinigung der Elektrosäge ist ebenso nicht besonders zeitaufwendig. Für die Kette wird zudem etwas Öl benötigt. Kettensägen mit integriertem Akku ermöglichen ein sehr unabhängiges Arbeiten. Sie sind leicht und handlich und können im Innen- und Außenbereich genutzt werden. Sie schonend zudem die Umwelt, da sie keine Abgase ausstoßen und sind besonders leise. Die Akkukapazität ist jedoch auf maximal 30 Minuten begrenzt.

Worauf gilt es zu achten bei der Benutzung von Ketten- und Motorsägen?

Bei der Arbeit mit einer Motorsäge sollten Sie besonders vorsichtig vorgehen, denn die Sägen können Holz schneiden, wie eine Schere Papier. Der Umgang mit der Kettensäge birgt daher einige Risiken und erfordert Professionalität. Es ist besonders wichtig, während der Arbeit die passende Schutzkleidung zu tragen. Es gibt hierfür spezielle Schnittschutzschuhe und -hosen. Auch Schutzhandschuhe sind wichtig, um Schürfwunden zu vermeiden, diese sollten möglichst aus Leder bestehen. Pflicht sind außerdem ein Schutzhelm mit Visier oder eine Schutzbrille, Gehörschutz und festes Schuhwerk. Hier eignen sich insbesondere Stiefel oder Schuhe mit Stahlkappen. Der Gehörschutz ist insbesondere bei Nutzung der Benzin-Motorsäge unerlässlich. Ratsam ist es zudem, vor der Benutzung der Motorsäge, einen Kettensägen-Schein zu absolvieren. Beim Kauf der Motorsäge sollten Sie zudem darauf achten, dass die Motorsäge über ein anerkanntes Prüfsiegel verfügt.

Auch bei der Benutzung der Säge, gilt es einiges zu beachten. Die Arbeitshöhe bei Benutzung der Kettensäge, sollte in Schulterhöhe liegen. Wichtig ist vor allem ein sicherer Stand, des Weiteren sollten Sie die Motorsäge mit beiden Händen fest an den vorgesehenen Griffen halten. Beim Schneiden sollte die Motorsäge möglichst nah am Körper geführt werden, denn so entsteht ein besseres Gleichgewicht. Das zu schneidende Holz sollte sicher aufliegen, ohne verrutschen zu können, Sie können hierfür einen Sägebock nutzen. Außerdem sollten Sie niemals über Kopf sägen. Die unsachgemäße Anwendung einer Motorsäge kann zu schweren Schäden und Verletzungen führen. Im Arbeitsbereich sollten sich keine unbefugten Personen aufhalten, zur Vermeidung von Verletzungen.

Motorsägen kaufen - Was Sie beim Kauf beachten sollten

Wenn Sie Motorsägen kaufen möchten, sollten Sie einige Kriterien bei der Kaufentscheidung beachten. Der entscheidende Kauffaktor ist insbesondere, für welchen Zwecke Sie die Motorsäge benötigen. Elektrosägen eignen sich insbesondere dann, wenn Sie die Säge für leichte Arbeiten, wie dem Schneiden von Brennholz benötigen. Bei schweren Arbeiten eignen sich eher Benzin-Motorsägen. Wer also auf eine hohe Reichweite und große Leistungsstärke Wert legt, sollte sich für eine Benzin-Motorsäge entscheiden. Für einen kleineren Aktionsradius und die seltenere Anwendung ist eine hochwertige Elektro-Motorsäge vollkommen ausreichend. Beliebte Motorsägen-Marken, sind zum Beispiel Bosch und Husqvarna.


KONTAKT
Nach
Oben