Günstige Mähroboter: Diese Modelle sind wirklich gut

Günstige Mähroboter: Diese Modelle sind wirklich gut
Günstige Mähroboter: Diese Modelle sind wirklich gut

Die Zeiten des mühsamen Rasenmähens gehören der Vergangenheit an. Mähroboter übernehmen diese Aufgabe und sorgen für einen perfekt gepflegten Rasen – und das völlig autonom. Doch nicht jeder möchte oder kann ein kleines Vermögen für diese innovativen Helfer ausgeben. Glücklicherweise gibt es mittlerweile viele günstige Modelle, die dennoch durch ihre Leistung überzeugen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige empfehlenswerte Modelle vor, darunter auch den Scheppach Mähroboter.

1. Scheppach Mähroboter RM400

Der Scheppach RM400 ist ein herausragendes Beispiel dafür, dass Qualität nicht teuer sein muss. Mit einer Arbeitsbreite von 18 cm ist er ideal für kleinere bis mittelgroße Gärten bis zu 400 m² geeignet. Der RM400 ist mit einem leistungsstarken 20V Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, der eine Arbeitszeit von bis zu 60 Minuten ermöglicht. Dank seiner intelligenten Sensorik umfährt er Hindernisse problemlos und kehrt bei niedrigem Akkustand automatisch zur Ladestation zurück. Die Schnitthöhe kann individuell zwischen 20 und 50 mm eingestellt werden, sodass der Rasen stets die gewünschte Länge hat. Ein weiterer Pluspunkt: Der Scheppach RM400 ist wetterfest und kann auch bei leichtem Regen eingesetzt werden.

2. Worx Landroid S300

Ein weiteres preiswertes Modell ist der Worx Landroid S300. Dieser Mähroboter ist für Gärten bis zu 300 m² konzipiert und überzeugt durch seine einfache Bedienung und Installation. Mit der Cut-to-Edge-Technologie mäht der Landroid S300 besonders nah am Rand, sodass weniger Nacharbeit erforderlich ist. Dank der integrierten AI-Technologie passt er sich automatisch den Gegebenheiten des Gartens an und optimiert seine Mähroutine. Der Worx Landroid S300 verfügt zudem über eine App-Steuerung, sodass Sie ihn bequem über Ihr Smartphone kontrollieren können.

3. Gardena Sileno City 250

Für kleinere Gärten bis zu 250 m² ist der Gardena Sileno City 250 eine hervorragende Wahl. Dieser kompakte Mähroboter zeichnet sich durch seine leise Arbeitsweise aus und stört somit weder Sie noch Ihre Nachbarn. Mit einer Schnitthöhe von 20 bis 50 mm sorgt der Sileno City 250 für einen perfekt gepflegten Rasen. Dank der SensorCut-System mäht er in einem unregelmäßigen Muster, sodass keine Streifenbildung entsteht. Die Installation ist denkbar einfach und die Bedienung erfolgt über ein intuitives Bedienfeld.

4. Bosch Indego S+ 350

Der Bosch Indego S+ 350 ist ein weiterer empfehlenswerter Mähroboter im unteren Preissegment. Er eignet sich für Rasenflächen bis zu 350 m² und bietet innovative Funktionen wie die LogiCut-Technologie, die für ein systematisches und effizientes Mähmuster sorgt. Der Indego S+ 350 ist mit einer App-Steuerung ausgestattet, sodass Sie ihn bequem von überall aus steuern können. Zudem ist er mit einem Wetter-Timer versehen, der den Mähvorgang an die aktuellen Wetterbedingungen anpasst.

Fazit

Günstige Mähroboter müssen nicht unbedingt schlechter sein als ihre teureren Kollegen. Der Scheppach RM400, Worx Landroid S300, Gardena Sileno City 250 und Bosch Indego S+ 350 sind hervorragende Beispiele dafür, dass Qualität und Preis sich nicht ausschließen müssen. Sie bieten alle wichtigen Funktionen für einen gepflegten Rasen und sind einfach in der Handhabung. Welcher Mähroboter für Sie der richtige ist, hängt letztlich von der Größe und den spezifischen Anforderungen Ihres Gartens ab.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen