Der Artikel befindet sich nun in Ihrem Warenkorb.

zum Warenkorb zur Kasse Weiter shoppen
Mähroboter

Mähroboter

Rasenmäher Roboter von Markenherstellern zum Tiefpreis im Online-Shop kaufen

Artikel
filtern

Sie finden den zusätzlichen BLACK FRIDAY Rabatt über Gutscheine auf den einzelnen Produktseiten.

Artikel filtern nach Schließen
389 €
-
4999 €
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Entdecken Sie eine große Auswahl an Mährobotern bei Roboexpert

Sie freuen sich auf den Frühling, aber bei dem Gedanken, dass dann wieder Gartenarbeit ansteht, versuchen Sie die Jahreszeit zu verdrängen? Das kennen wir! Schließlich will der Garten fit gemacht sein für die vielen Grillpartys unter strahlender Sonne und einen schönen Anblick. Möchten Sie, dass jemand anderes für Sie den Rasen mäht? Dann ist ein automatischer Mähroboter genau das Richtige für Sie! Kaufen Sie jetzt Ihren Alltagshelfer und sparen Sie Mühe und Zeit!

Lassen Sie Ihren Rasen automatisch mähen - von einem unserer professionellen Mähroboter!

Für immer mehr Menschen stellen Mähroboter eine sinnvolle Alternative zum manuellen Rasenmäher dar. Das Rasenmähen nimmt für Grundstücksbesitzer besonders in der Sommerzeit einen großen Teil der knapp bemessenen Freizeit in Anspruch. Das Mähen und Düngen sind die Hauptaufgabe bei der Rasenpflege und ein gemähter Rasen steht für eine gute Gartenpflege. Doch die richtige Pflege erfordert je nach Größe des Rasens ein hohes Maß an Aufwand und Zeit, die nicht jedem zur Verfügung steht. Für Grundstücks- und Gartenbesitzer, die nicht auf einen gepflegten Rasen verzichten möchten, stellt ein automatischer Rasenmäher eine zeitsparendere Alternative zu herkömmlichen Rasenmähern dar.

Die Nachfrage nach Mährobotern steigt!

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Mährobotern immens gestiegen. Deshalb wurden die Funktionalitäten der Rasenroboter von den Herstellern stetig weiterentwickelt. Mittlerweile verfügen die Rasenmäher Roboter über tolle technische Funktionen, die Ihnen die Gartenarbeit erleichtern und teils ganz abnehmen. Während der Mähroboter seine Arbeit ganz automatisch verrichtet, können Sie sich wichtigeren Dingen oder einem Hobby widmen. Sind Sie jetzt überzeugt? Dann scrollen Sie wieder hoch und kaufen Ihren professionellen Mähroboter in unserem Online-Shop! Haben Sie noch weitere Fragen? Dann lesen Sie weiter!

Mähroboter günstig - Welche Vor- und Nachteile bieten Rasenroboter?

Der größte Vorteil des Mähroboters ist die enorme Zeitersparnis und das selbständige Arbeiten. Der Roboter kann so programmiert werden, dass er zu bestimmten Zeiten selbstständig seine Arbeit beginnt und auch beendet. Dafür muss der Besitzer des Gartens nicht einmal anwesend sein. Der Rasenmähroboter verrichtet seine Arbeit mit einem nur geringen Geräuschpegel, er arbeitet sehr energiesparend und ökonomisch. Preislich sind die Mähroboter teurer, als die herkömmlichen Rasenmäher. Einige Mähroboter können zudem starke Steigungen nicht mähen. Dies sollten Sie bedenken, wenn Sie sich einen dieser Haushaltsroboter kaufen möchten. Insbesondere die Roboter von Husqvarna werden verstärkt nachgefragt, da der schwedische Hersteller Weltmarktführer auf diesem Gebiet ist und mit ausgezeichneter Qualität glänzt.



Mähroboter erkennen Hindernisse automatisch und umfahren diese, die meisten Geräte arbeiten viel stromsparender als der benzinbetriebene Rasenmäher. Da der Mähroboter durch einen integrierten Akku arbeitet und keine Emissionen erzeugt, ist er zudem umweltfreundlicher. Viele Geräte fahren auch selbstständig zur Ladestation und laden sich automatisch auf, dies bedeutet eine weitere Zeitersparnis. Die Handhabung und Bedienung der Mähroboter sind meist einfach, allerdings erfordern Wartung und Bedienung trotzdem einen höheren Aufwand als bei manuell bedienbaren Rasenmähern. Bei der Programmierung des Mähroboters ist daher etwas Zeit und Geduld gefragt. Reparaturen können zudem meist nicht selbst durchgeführt werden, dafür wird oft ein Fachmann benötigt. Auch bei Ecken, Kanten und Steigungen können manche Modelle Schwierigkeiten bekommen.

Es ist daher wichtig, sich gut beraten zu lassen, bevor Sie einen solchen Haushaltroboter kaufen. Der Preis kann deutlich variieren und richtet sich auch danach, was für ein Gerät, mit welchen Funktionen Sie benötigen. Ein günstiges Einsteigermodell ist bereits ab 600,00 Euro erhältlich. Mähroboter mit sehr starken Motoren können bis zu 3.000,00 Euro kosten. Das Preisniveau liegt in der Anschaffung des Roboters sicherlich höher als jenes, normaler Rasenmäher. Man geht jedoch davon aus, dass aufgrund der steigenden Nachfrage nach den automatischen Rasenmäher Robotern der Preis zukünftig sinken wird.




Die Vorteile eines Mähroboters im Überblick:

- enorme Zeitersparnis

- sehr geräuscharm
- selbständiges Arbeiten und Aufladen
- regelmäßiges Mähen = beste Rasenqualität
- erkennt Hindernisse
- keine Entsorgung von Grasresten
- wartungsarm (kein Ölwechsel, kein Verschleiß am Motor)
- umweltschonend

Die Nachteile eines Mähroboters im Überblick:

 - höhere Anschaffungskosten im Vergleich zu herkömmlichen Rasenmähern

- je nach Modell: Probleme bei zu hohen Steigungen bzw. Neigungen
 - aufwendigere Installation
- Probleme mit Ecken und Kanten
- Kleintiere können verletzt werden
- aufwendiges, einmaliges Verlegen des Begrenzungskabels (Mähroboter Verlegeservice von Roboexpert)
- Diebstahlgefahr (Mähroboter Diebstahlschutz von Roboexpert)

Mähroboter sorgen für einen schönen Rasen

Ein Mähroboter ist mit vielen Vorteilen verbunden, die sich nicht nur auf die eingesparte Zeit beziehen, sondern auch auf den Rasen an sich. Denn dieser wird gleichmäßiger geschnitten und verfügt daher im Anschluss über eine gleichmäßigere Grasnarbe. Da die meisten Mähro-boter in einem chaotischen Mähsystem arbeiten und eben keine immer gleichen Bahnen durch den Rasen ziehen, sind hinterher auch keine Linien erkennbar. Nicht zuletzt ist hier noch die Verwendung von dem Rasenschnitt als natürlicher Dünger erwähnenswert, der den Rasen mit einer Extraportion Nährstoffe versorgt. Dadurch fällt weniger Abfall an, da der Ra-senschnitt nicht abtransportiert wird und Sie haben zusätzlich den Vorteil, dass Sie hier kei-nen künstlichen Dünger mehr verwenden müssen. Da der Rasen so regelmäßig gemäht wird, fällt zudem positiv auf, dass Sie hier einen besseren und stärkeren Rasenwuchs erhalten, der sich schon nach kurzer Zeit auch in optischer Hinsicht positiv bemerkbar macht.

Die Einrichtung von dem Mähroboter

In den meisten Fällen benötigen Sie nach dem Mähroboter kaufen zunächst einmal die Be-grenzungskabel für die Einrichtung. Durch diese Kabel oder wohl eher Drähte erkennt der Mähroboter ganz genau, wo er mähen soll und wo nicht. Natürlich sind darüber hinaus auch Kollisionssensoren vorhanden, die ebenfalls reagieren, wenn Menschen im Allgemeinen, Kin-der, Tiere oder andere Hindernisse auftreten. Diese werden erkannt und umfahren, wodurch sich das Risiko von Verletzungen stark reduzieren lässt. Doch die Begrenzungskabel helfen im Normalfall dabei, dass der Roboter sich besser orientieren kann. Es gibt aber auch einige Mo-delle, die ganz ohne solche Drähte auskommen und sofort nach dem Einschalten mit der Ar-beit beginnen können. Diese Mähroboter sind dann ideal für alle, die nicht so lange Warten oder viel einrichten möchten, bis der Roboter mit seiner Arbeit beginnen kann.

Mähroboter bei Roboexpert - Die günstige, vollautomatische Lösung für Ihren Garten

Ein großer Rasen stellt in jedem Fall einen optischen Blickfang im Garten dar. Vor allem in den Sommermonaten ist es schön, sich draußen aufzuhalten und die Sonne zu genießen. Vor allem bei etwas größeren Flächen ist der Rasen etwas Besonderes, aber nur dann, wenn er auch wirklich gepflegt ist und nicht wild vor sich hinwuchert. Braune, verdörrte Stellen sehen genau wie ein ungleichmäßiges Schnittbild nur wenig ansprechend aus. Die Pflege des Rasens kostet meist allerdings viel Zeit und ist in einem oft sehr stressigen Alltag neben Arbeit, Familie und Freunden nur schwer möglich zu bewältigen. Als ideale Lösung können Sie sich dann einen Mähroboter kaufen – oder weiterhin selbst die Zeit aufbringen, den Rasen zu mähen. Andere Leute zum Mähen des Rasens zu beschäftigen ist sicherlich auch eine Option. Oftmals spielen hierbei jedoch die Themen Zuverlässigkeit, Bezahlung oder die Anwesenheit der Gartenbesitzer eine tragende Rolle. Eine vollautomatische Lösung wird dann nicht ohne Grund als deutlich praktischer angesehen.

Weitere Informationen, wie Ihnen ein Mähroboter bei der Gartenarbeit hilft, finden Sie in unserem Ratgeber: Wie hilft ein Mähroboter bei der Gartenarbeit?

Schließlich kann der Rasenmähroboter auch dann arbeiten, wenn Sie selbst unterwegs sind. Egal ob Sie im Urlaub, auf der Arbeit oder schlicht im Bett sind, es gibt keinen Grund, dass der Roboter nicht mähen könnte. Gut, vielleicht wäre ein starker Sturm schon ein Grund, da der Mähroboter dann auch schnell beschädigt werden könnte. Darüber hinaus kann der Rasenmähroboter aber tatsächlich jederzeit arbeiten und den Rasen auf diese Weise pflegen. Möglich ist diese Vorgehensweise durch die Option der Programmierung. Sie können die meisten hochwertigen Mähroboter tages- oder auch wochenweise programmieren. Dann fährt der Roboter immer genau dann los, wenn er auch von seinem Programm her losfahren soll und verrichtet seine Arbeit sehr zuverlässig und präzise. Zudem ist ein Roboter von der Arbeitsweise her deutlich genauer als ein Mensch und schafft es wirklich, ein gleichmäßig sauberes Schnittbild zu erzeugen. Die Zeitersparnis ist daher enorm, da Sie die Arbeit in Zukunft nicht mehr selbst machen müssen und auch nicht selbst vor Ort sein müssen.


Mähroboter bei Roboexpert - Wie funktioniert der Rasenmäher Roboter?

Der Mähroboter enthält einen integrierten Akku und mäht selbstständig die vorgegebene Rasenfläche. Bei Bedarf fährt der Roboter selbstständig zur Ladestation und lädt sich auf. Bereits seit den 1990er Jahren gibt es die fleißigen Helfer. Mit verbesserter Technologie und Weiterentwicklung kommen sie jetzt auch, vermehrt bei privaten Haushalten zum Einsatz. Mähroboter arbeiten nach dem Mulch-System. Dabei fangen sie das geschnittene Gras auf, zerkleinern es und verteilen das Gras anschließend wieder auf dem Rasen. Das geschnittene Gras, beinhaltet viele Nährstoffe und dient als Dünger. Es muss daher nicht zusätzlich entsorgt werden, was für den Gartenbesitzer eine weitere Zeitersparnis bedeutet.

Der Mähroboter kommt zum Beispiel auch vielen Allergikern zugute, da sie den Rasen nicht mehr selbst mähen müssen. Damit der Roboter weiß, welche Fläche er mähen soll, wird diese vor der Inbetriebnahme dementsprechend gekennzeichnet. Um die Begrenzungen abzustecken, werden beim Kauf des Roboters Begrenzungsdrähte oder Kabel mitgeliefert, diese werden dann im Garten verlegt. Je nachdem wie der Roboter programmiert wurde, arbeitet er täglich und sorgt damit dauerhaft für einen kurz geschnittenen Rasen. Dabei wechseln sich immer die Arbeitsphasen mit den Ladephasen ab. Die Dauer der Phasen richtet sich hierbei nach der Akkuleistung des Gerätes.

So funktioniert ein Mähroboter: Das bewährte Mähprinzip des Husqvarna Automower Roboters


Gepflegter Rasen mit dem Gartenhelfer

Durch das Mulchmähen ist der Rasen in jedem Fall gepflegter, als wenn das geschnittene Gras einfach entfernt wird. Praktisch ist dabei aber auch die Tatsache, dass so deutlich weniger Abfall entsteht. Denn sonst müsste das geschnittene Gras ja auch an irgendeiner Stelle richtig entsorgt werden. Durch die zusätzliche Pflege und die Verwendung von scharfen Klingen zum Schneiden wird das gesamte Bild des Rasens gleichmäßiger ausfallen. Jeder, der selbst schon einmal seinen Rasen mähen musste weiß, wie schwer es manchmal mit einem klassischen Rasenmäher ist, ein gleichmäßiges Bild des Rasens zu erzeugen.

Mit einem Mähroboter fällt die Pflege daher deutlich leichter aus. Außerdem bedeutet der Einsatz von einem solchen Mähroboter auch wesentlich weniger Kraftaufwand – gerade bei einer etwas größeren Rasenfläche ist das Mähen mit einem Rasenmäher ja nicht nur ein enormer Zeitaufwand, sondern auch mit recht viel Kraft verbunden. Anstrengend ist es in jedem Fall und genau diese Tätigkeit müssen Sie dann in Zukunft nicht mehr ausüben. Darüber hinaus schützt der Mähroboter durch seine eingebauten Sensoren auch Ihre Beete und Sie müssen nicht befürchten, dass er plötzlich gegen einen Zaun fährt oder in Ihrem Teich landet. Das stellt in jedem Fall einen großen Vorteil der praktischen Haushaltsroboter dar.



Technische Details der Haushaltsroboter

Wenn Sie einen Mähroboter kaufen möchten, sollten Sie einiges beachten. Mähroboter der höheren Preisklassen besitzen oftmals eine umfangreiche Sensorik. Dies ist besonders für nicht-zusammenhängende und verwinkelte Grasflächen wichtig. Für einen rechteckigen Rasen ist hingegen ein günstigeres Gerät ausreichend. Viele Roboter besitzen zusätzlich Regensensoren, wenn es zu regnen beginnt, fahren sie automatisch zur überdachten Ladestation zurück und beenden die Arbeit später.

Je nachdem wie oft der Roboter eingesetzt werden soll, richtet sich auch die Einstellung der Schnitthöhe. Bei seltenen Einsätzen ist ein Roboter, der eine hohen maximale Schnitthöhe besitzt, sinnvoll. Soll der Rasen hingegen kurzgeschoren sein, ist ein Modell mit möglichst niedriger minimaler Schnitthöhe von Vorteil. Des Weiteren kann die Mähdauer eingestellt werden, hierbei wird festgelegt, wann der Roboter seine Arbeit verrichtet. Viele Roboter verfügen auch über verschiedene Mähprogramme, sie erledigen dabei ihre Arbeit nach einem bestimmten Schema.

Sicherheit und Diebstahlschutz beim Mähroboter

Ein weiteres wichtiges Thema bei einem Mähroboter ist die Sicherheit. Denn die scharfen Klingen können das Gras präzise und besonders zuverlässig schneiden, sorgen dabei dann aber eventuell auch für Verletzungen. Genau aus diesem Grund gibt es spezielle Funktionen und Sensoren, die ein Verletzungsrisiko minimieren und dafür sorgen, dass selbst bei Kindern oder Haustieren keine Gefahr besteht. Denn die Mähroboter stoppen beim Anheben oder im Falle des Umfallens grundsätzlich ihre Arbeit. Dann hören die Klingen sofort mit ihrer Bewegung auf, damit eben kein Risiko besteht und Finger beispielsweise nicht verletzt werden. Außerdem ist in einem solchen Fall dann eine Blockierung der Klingen vorhanden, sodass erst ein Code zum Entsperren erforderlich ist. Das erhöht die Sicherheit noch zusätzlich und sorgt dafür, dass Sie auch in einem Haushalt mit Kindern nicht auf den praktischen Roboter für Ihren Rasen verzichten müssen. Gerade in einem solchen Fall ist die Zeit ohnehin knapp und es macht Sinn, nach Wegen zum Einsparen von Arbeitszeit zu sorgen.

Weiterhin sollten Sie sich auf den Diebstahlschutz der hochwertigen Roboter verlassen können. Ein solcher Mähroboter ist schließlich je nach Modell nicht unbedingt günstig und so sollte schon eine gewisse Sicherheit vorhanden sein, wenn es um einen möglichen Diebstahl geht. Es ist meist nicht möglich, einen solchen Roboter einfach zu entwenden und wegzutragen; ein Alarmsignal sorgt bei den meisten Modellen dafür, dass die nicht befugten Personen schnell Abstand von der Idee nehmen.

Natürlich kann Sie keiner vor einem Diebstahl Ihres Mähroboters schützen und hierfür bieten wir Ihnen jetzt einen exklusiven Service an. Entdecken Sie in unserem Online-Shop alle Varianten für den Diebstahlschutz Ihres Mähroboters.

Reinigung und Pflege des Roboters

Ihren Mähroboter sollten Sie stets gut pflegen, damit Sie viele Jahre Freude an ihm haben. Idealerweise sollte er immer im Trockenen stehen, dazu eignet sich am besten die passende Mähroboter Garage. Die Garage sollten Sie an einer gut freistehenden Stelle in Ihrem Garten errichten, sodass Ihr Roboter dort problemlos untergebracht werden kann. So ist der Gartenhelfer optimal vor starkem Regen und Unwetter geschützt. Im Winter holen Sie den Mähroboter am besten rein oder lagern ihn in Ihrem Gartenhaus.

Wenn Sie Ihren Mähroboter reinigen wollen, muss dieser ausgeschaltet sein damit keine Verletzungen entstehen. Zu Ihrer Sicherheit können Sie dazu auch einfach den Akku herausnehmen. Entfernen Sie mit einer Bürste die Grasreste an den Messern und den Rädern, damit Ihr Mähroboter immer volle Leistung bringen kann. Dazu sollten Sie immer Handschuhe tragen, um sich nicht zu verletzen.

Zur perfekten Reinigung und Pflege Ihres Mähroboters gehört auch das regelmäßige Wechseln der Schneidemesser dazu. So stellen Sie sicher, dass das Schnittbild Ihres Rasens immer von bester Qualität ist. In unserem Online-Shop finden Sie alle passenden Ersatzmesser als Zubehörteile. Die Ladestation Ihres Mähroboters bedarf keiner sonderlich aufwendigen Pflege. Hin und wieder sollten Sie diese mit einem Tuch abwischen um den Schmutz zu entfernen. Achten Sie jedoch immer darauf, dass die Kontakte von Schmutz befreit sind. Insgesamt betrachtet benötigt ein Mähroboter keine sehr aufwendige Pflege und ist somit ein stets pflegeleichtes Gartengerät.

So funktioniert die Reinigung eines Mähroboters am Beispiel eines Husqvarna Automower:


Mähroboter als beste Lösung für jedes Budget

Wenn Sie einen Mähroboter kaufen möchten, spielt der Preis sicherlich eine große Rolle. Schließlich fällt dieser noch immer etwas höher aus, als Sie es vielleicht von einem klassischen Rasenmäher gewohnt sind. Dafür können Sie sich aber über zahlreiche spezielle Funktionen und die sehr zuverlässige Arbeitsweise freuen. Die hochwertigen, intelligenten Roboter sind in jedem Fall nicht darauf ausgelegt, nur für wenige Monate genutzt zu werden. Vielmehr sollen sie länger funktionieren und ihre Arbeit auch dann entsprechend zuverlässig erledigen.

Entscheiden Sie sich für ein passendes Modell

Es gibt tatsächlich eine Vielzahl von Mährobotern auf dem Markt, die für das Mähen des Ra-sens gekauft werden können. In unserem Online-Shop finden Sie preiswerte Modelle, die rund 500 Euro kosten können, jedoch auch sehr leistungsstarke und hochwertige Mähroboter, die auf Flächen von bis zu 5.000 Quadratmeter ausgerichtet sind. Diese kosten dann in vielen Fäl-len rund 4.000 Euro, sodass der genaue Anschaffungspreis immer ganz stark mit den Anforde-rungen sowie mit den jeweiligen Funktionen des Modells zusammenhängt.

Die Größe der Rasenfläche spielt neben den Funktionen eine enorme Rolle bei der Entschei-dung für einen Mähroboter genau wie beim Preis für die Anschaffung. Bei einer Rasenfläche zwischen etwa 250 und 1.000 Quadratmetern können Sie mit Anschaffungskosten von bis zu 1.000 Euro rechnen. Zumindest dann, wenn Sie keine extrem großen Anforderungen in Bezug auf die Funktionen haben. Bei einer zu mähenden Rasenfläche zwischen 1.000 und 5.000 Quadratmetern sollten Sie mit Anschaffungskosten zwischen 1.500 und 4.000 Euro rechnen. Eine einfache Faustregel ist hier, dass die Kosten bei zunehmender Rasenfläche steigen, so-dass Sie zum Mähen von sehr großen Flächen einen entsprechend kostspieligeren Mähroboter benötigen. Bei dem Modell an sich hängt es noch von Faktoren wie zum Beispiel von Ihren Anforderungen bei den Funktionen ab, da es hier große Unterschiede bei den einzelnen Her-stellern gibt. Vollautomatische, intelligente und besonders schnittige Mähroboter gib es bei-spielsweise von Husqvarna. Von den Modellen von Husqvarna, die eher dem oberen Preis- und Leistungsniveau zuzuordnen sind, bis hin zu den einfacheren Robotern gibt es aber noch zahlreiche Abstufungen. In unserem Online-Shop finden Sie daher passende Optionen für jedes Preisniveau, damit Sie in Ihrem Budget bleiben und sich gleichzeitig über die für Sie passen-den Funktionen freuen können. Als beste Mähroboter auf dem Markt gelten nach dem aktuel-len Stand die Modelle von Husqvarna, die sowohl sehr leistungsstark als auch intelligent und einfach zu steuern sind.

Wichtige Details rund um den Haushaltsroboter in der Praxis

Es gibt einige Details beim Mähroboter kaufen zu beachten, die eine wichtige Rolle in Bezug auf den Einsatz in der Praxis spielen. Es gibt beispielsweise Mähroboter, die über GPS verfü-gen und darüber sowohl navigieren und sich auch suchen lassen. Andere Mähroboter hinge-gen sind nicht mit GPS ausgestattet, wodurch diese im Normalfall günstiger sind. Es kommt also immer darauf an, welchen der Mähroboter Sie kaufen möchten und worauf es wirklich in der Praxis ankommt. Ein Mähroboter muss außerdem für die Arbeit regelmäßig aufgeladen werden, da alle Modelle mit einem Akku betrieben werden. Wenn der Akku leer ist, wird die Ladestation bei den meisten Geräten selbstständig angefahren. Zumindest ist das dann der Fall, wenn die Ladestation gut zugänglich ist und leicht angefahren werden kann. Auf solche Details sollten Sie beim Einrichten der Roboter daher unbedingt achten, damit es nicht zu Problemen kommt. Doch nicht alle Mähroboter sind mit dieser automatischen Aufladefunkti-on versehen. Vielmehr ist es bei einigen Modellen so, dass Sie den Mähroboter dann, wenn der Akku leer ist, zum Stromanschluss bringen müssen. Das ist bei den einfacheren Modellen der Fall, die ein geringeres Budget erfordern und bei denen dafür bei einigen Funktionen gespart wird.

In der Praxis geht es daher immer darum, dass Sie die einzelnen Modelle auf dem Markt genau überprüfen und sich überlegen, woraus es bei Ihnen ankommt. So können beispielsweise die meisten Roboter die Ladestation selbst anfahren, doch immer ist es nicht der Fall. Genau wie bei der GPS Funktion ist es eventuell auch gar nicht immer notwendig, dass der Roboter über solche Feinheiten verfügt. Das hängt am Ende ohne Frage immer mit den jeweiligen Anforde-rungen sowie mit den Rasenflächen zusammen, die der Roboter mähen soll.




FAQ: Meistgestellte Fragen zu Mährobotern

⏩Wie funktioniert ein Mähroboter?

Mit Hilfe eines Begrenzungskabels weiß der Roboter genau in welchem Bereich er mähen soll und schützt somit gleichzeitig Ihre Beete. Auf der Unterseite besitzt der Mähroboter scharfe Messer, mit denen er selbständig das Gras mäht; dabei bleibt der Rasenschnitt als Mulch liegen.

Durch eingebaute Sensoren erkennt der Mähroboter Hindernisse und ist somit auch nicht gefährlich für Tiere oder spielende Kinder. Durch eine einfache Einstellung eines Mähplans können Sie Wochentage und Uhrzeiten bestimmen. Wenn der Akku leer ist, fährt der Roboter selbständig zur Ladestation und lädt sich auf.

Mehr Informationen »



⏩Was kostet ein Mähroboter?

Einer der wichtigsten Faktoren bei dieser Frage ist die Größe der zu mähenden Rasenfläche. Für kleinere Gärten ab 250-1.000 m² bekommen Sie gute Mähroboter bereits unter 1.000€.

Bei Rasenflächen ab 1.000-5.000 m² gibt es je nach Modell, Hersteller und Ausstattung deutliche Preisunterschiede. Die TOP-Modelle von Husqvarna liegen zwischen 1.500€-4.000€.

Mehr Informationen »

⏩Welche Mähroboter sind die besten?

Hier finden Sie die beliebtesten Hersteller von Mährobotern mit hochwertiger Ausstattung und moderner Software:

Je nach Einsatzzweck und Beschaffenheit der zu mähenden Rasenfläche finden Sie unterschiedliche Modelle. Einen Überblick über alle Mährroboter für den individuellen Bedarf bekommen Sie hier.

»Roboexpert Mähroboter Online-Shop



⏩Wo kann ich Mähroboter kaufen?

Eine gute Auswahl an Mährobotern finden Sie heutzutage bereits in vielen Baumärkten oder bei stationären Fachhändlern. Meist sind aufgrund der Preisstruktur und höheren Bezugskosten dort die Mähroboter um einiges teurer, weshalb die meisten Menschen online bestellen.

» Im Roboexpert Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Herstellern und Modellen zum Tiefpreis!


Mehr zum Thema Mähroboter und Garten

husqvarna_automower_orange

In den letzten Jahren wurden die Mähroboter immer weiterentwickelt und mit zahlreichen zusätzlichen intelligenten Funktionen ausgestattet. Die Zeiten, in denen Gartenbesitzer jede Woche mühsam mit einem benzinbetriebenen Rasenmäher das Gras kürzen mussten sind vorbei. Der Roboter erledigt das Mähen vollkommen automatisch für sie, er arbeitet zuverlässig, leise und liefert ein perfektes Schnittergebnis. Der Roboter legt das geschnittene Gras wieder auf dem Rasen ab, dieser enthält somit intensive Feuchtigkeit und natürlichen Dünger.


Mehr zum Thema "Wie funktioniert ein Mähroboter?" erfahren Sie im Robo-Ratgeber.




Zahlen Sie Ihren Mähroboter per PayPal Ratenzahlung!



mähroboter paypal ratenzahlung

Ihr Fachhändler Roboexpert.de bietet Ihnen mit PayPal die Möglichkeit eines Ratenkaufs an: Bestellen Sie Ihr Wunschprodukt bequem von zu Hause und wählen Sie einfach die Option „Ratenkauf“. Der Ratenkauf ermöglicht es Ihnen, Ihre Bestellung bei Roboexpert.de je nach Wunschlaufzeit in flexiblen Raten abzuzahlen, sodass Ihr monatliches Budget in einem für Sie angenehmen Rahmen belastet wird.


»Jetzt kaufen, später zahlen!


Mehr zum Thema "PayPal Ratenzahlung" erfahren Sie in unserem Robo-Ratgeber.


Gardena Mähroboter Gartenarbeit

Wie hilft ein Mähroboter bei der Gartenarbeit?



Diese Frage stellen sich viele Gartenbesitzer zunächst einmal, wenn die Überlegung aufkommt, einen solchen Roboter zu kaufen. Schließlich handelt es sich bei dem Mähroboter tatsächlich nicht um einen klassischen Rasenmäher, sodass die Vorteile und die genauen Funktionen oftmals unklar sind. Fest steht dabei, dass der größte Sinn beim Mähroboter kaufen die anschließende Zeitersparnis ist. Sie müssen keine kostbare Freizeit mehr für Ihren Rasen opfern und erhalten mit minimalem Einsatz trotzdem sehr gute Ergebnisse.


Mehr zum Thema "Wie hilft ein Mähroboter bei der Gartenarbeit?" erfahren Sie in unserem Robo-Ratgeber.


Mähroboter Versicherung: Warum sollte eine solche Versicherung überhaupt in Erwägung gezogen werden? Das fragen sich natürlich erst einmal viele Interessenten oder Besitzer von einem modernen Mähroboter. Schließlich bieten die Mähroboter einen Schutz vor einem Diebstahl in Form von Sensoren, die direkt beim Wegtragen mit einem Alarmton reagieren. Allerdings kann ein Diebstahl dadurch natürlich nicht ganz ausgeschlossen werden – und es gibt noch weitere mögliche Probleme, die eine Versicherung recht interessant machen. Diese Aspekte sollten beim Kauf von einem Mähroboter ebenfalls beachtet werden, damit am Ende keine hohen Reparaturkosten bleiben – oder sogar der ganze Roboter zu ersetzen ist.


Rasenmähen Uhrzeit

Rasenmähen: Zu welchen Zeiten ist es erlaubt? Das ist eine Frage, die sich tatsächlich nicht nur frischgebackene Rasenbesitzer fragen, da es in diesem Bereich doch eine Reihe von wenig durchsichtigen Regeln gibt. Allerdings macht es Sinn, sich einmal genauer mit allen Regeln und Vorgaben vertraut zu machen, um größeren Ärger in der Nachbarschaft zu vermeiden. Es gibt nämlich eine Reihe von Geräten und Maschinen für den Garten, die nur zu ganz bestimmten Zeiten erlaubt und zu anderen nicht eingesetzt werden dürfen. Falls diese Vorgaben nicht eingehalten werden, droht in jedem Fall Ärger, sodass es sich nicht lohnt, einfach nur mit der Gartenarbeit zu beginnen.


KONTAKT
Nach
Oben